Tier-Fit

Pferdeheilpraktikerin - TierNaturheilpraktikerin


Blutegeltherapie

für Tiere (Pferde, Hunde & co)

Die Anwendung von Blutegeln bei der Naturheilkunde kann schon auf eine jahrtausendelange Geschichte zurückblicken. Im letzten Jahrhundert war diese Heilmethode etwas in den Hintergrund geraten, aber in den letzten Jahren haben sich immer mehr Heilpraktiker und Mediziner daran erinnert und wenden die Blutegeltherapie wieder häufiger an.

Wie wirkt eine Blutegeltherapie?

Blutegelspeichel enthält mehr als 100 bioaktive Substanzen wie zum Beispiel Hirudin, welches die Blutgerinnung hemmt, oder Eglin mit seiner entzündungshemmenden Wirkung.

Vereinfacht kann man sagen, Blutegel wirken:


- schmerzstillend

- entzündungshemmend

-durchblutungsfördernd durch

Gefässerweiterung und Blutverdünnung


In den meisten Fällen kommt eine Blutegeltherapie dann zustande, wenn konventionelle Behandlungen erfolglos waren, Schmerzmittel oder andere Medikamente nicht vertragen werden oder eine Operation vermieden werden soll.


Auch im Bereich der Tierheilkunde hat sich der Einsatz von Blutegeln bewährt. Ob bei Pferd, Hund oder der Katze - alle Tiere, die eine gewisse Körpergröße haben, können problemlos mit Blutegeln behandelt werden. Diese Therapie ist zum Beispiel geeignet zur Linderung von Schwellungen oder Entzündungen hervorgerufen durch Traumen oder Infektionen, von altersbedingten Erkrankungen wie Arthrose oder Gelenkprobleme sowie von zahlreichen Hautkrankheiten.

Behandlung von Arthrosen, Abszessen, Hämatomen, Gallen und Piephacken, der Operationsnachsorge bis zur Hufrollenentzündung, Spondylose und Sehnenscheidenentzündung. Besonders bewährt hat sich die Therapie bei der sonst oft therapieresistenten Hufrehe des Pferdes. Zum Einsatz kommen Blutegel u.a. bei Pferden, Hunden und Katzen aber auch Nutztiere wie Kühe, Schafe, Schweine reagieren Positiv auf die Therapie.


VOR der Behandlung:

Es sollten 4 bis 7 Tage vor der Behandlung keine Salben, Gels oder Spot Ons auf das Tier aufgetragen werden sonst wird der Blutegel mit grosser warscheinlichkeit NICHT Beissen.

Das Tier sollte in einem gepflegten und geputzten Zustand sein

vor dem anfang der Blutegeltherapie.

Bei einer Behandlung muss oftmals die stelle an dem der Blutegel beissen soll geschorren oder Rasiert

werden damit der Blutegel sich nicht durch das dichte Fell kämpfen muss.

Blutegel sind ganz im Gegensatz zu Ihrem Ruf ziemlich wählerisch was ihren Blutwirt angeht. Die Stelle an der die Egel beißen sollen, sollte daher schon ein paar Tage vor der Behandlung nicht mit Shampoo gewaschen werden und nicht mit Salben oder Insektenschutz behandelt werden. Auch Desinfektionsmittel mögen die Egel nicht.


Bekommt das Pferd Medikamente, Knoblauch oder Kräuter mit vielen ätherischen Ölen zu fressen, kann es sein, dass die Blutegel nicht beißen. Davon sind auch Kräutermüslis und der häufig verfütterte Ingwer betroffen. Diese Futterzusätze sollten ab etwa eine Woche vor der Behandlung nicht mehr verfüttert werden.



Wichtig zu wissen:

Es ist immer mal möglich das der Blutegel nicht beissen will

die kleinen sind sehr empfindlich reagieren auf Stress, Kälte, Lärm oder es fehlt Ihnen einfach an Appetit.

Deshalb ist es wichtig das man genügend Zeit einplant es kann bis zu 3h gehen bis die ganze Therapie abgeschlossen ist.

Fals der Egel nach ca 30min nicht gebissen hat muss man deshalb die Therapie abrechen und ein Verschiebedatum vereinbaren.

Nach einer Behandlung kann die Bissstellen beim Patienten Bluten

und dies kann bis zu 24h andauern und ist normal.

Es empfiehlt sich wenn immer möglich keinen Verband anzulegen (natürlich bei einem Matchigen Offenstall oder der gleichen ist dies aufgrund einer Infektion nur bedingt möglich) sondern

die Blutung frei laufen lassen und erst nach ein paar Stunden das Blut abzuwischen.


Dauer 60 -180min

Kostenpunkt: 100Fr. statt 150Sfr. pro Tier

Plus 20Sfr. pro verwendeter Blutegel

Exkl Anfahrtsweg (Schweizweit möglich)

kurze Distanzen werden mit 0.80 Rp pro Km verrechnet.


Längere Wege mache ich gerne eine Pauschale


Habt Ihr eine Freundin im gleichen Stall oder in der nähe?

Gerne könnt Ihr euch auch die Fahrtkosten teilen

je mehr Personen es sind desto weniger Anfahrtskosten fallen

für euch an.


Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine SMS oder Whats app

und machen Sie einen Termin

ch würde mich freuen

079 532 64 28

oder schreiben Sie mir eine Mail

tier-fit@gmx.ch


.